nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Rock am Ring / Rockpalast über Zattoo empfangen

Von: Bluezz Bastardzz (hans-juergen.bardenhagen@arcor.de) [Profil]
Datum: 17.05.2009 11:54
Message-ID: <4a0fde96$0$31344$9b4e6d93@newsspool4.arcor-online.net>
Newsgroup: rec.arts.tv.uk.misc fido.musik-ger de.rec.tv.technik de.rec.musik.rock+pop de.comp.tv+video alt.rock-n-roll alt.fan.rockpalast
Ich habe neulich nach aktuellen Infos über den Rock am Ring 2009 auf den
SWR-Internetseiten gesucht, ob bzw. wann sie was übertragen, streamen oder
nachträglich senden - leider nix gefunden...

Immerhin gibt es eine Seite über 2008 und was sie dort gemacht haben. Daraus
könnte man ja schließen, daß für 2009 etwas ähnliches
vorgesehen ist. Das
Line-Up findet man natürlich auf der offiziellen Homepage des Festivals:

www.swr.de/presseservice/archiv/2008/-/id212422/nid212422/did571602/1o
79aeu/index.html
www.rock-am-ring.com/newsitem.html?objId3

MTV ist aber auch nicht viel besser, auf ihrer Infoseite steht auch nichts
außer dem Line-Up. Immerhin machen sie eine interessante Aktion für
Newcomer-Bands, die einen Auftritt bei Rock am Ring gewinnen können. Sowas
ist ja laut der FAQ auf der Festival-Homepage eigentlich nicht vorgesehen...
;-)

www.mtv.de/rockamring
www.mtvrookie.de/rock-am-ring

Übrigens noch ein Tip für alle, die den SWR, MTV oder auch EinsFestival
nicht empfangen können (ich z.B. wegen DVB-T in Norddeutschland):
Man kann mit der kostenlosen Zattoo-Software bzw. -Webseite u.a. den
ARD-Digitalsender EinsFestival auf dem Computer angucken, wo ja bekanntlich
ab und zu auch Rockpalast-Sendungen wiederholt werden. Überhaupt ist Zattoo
eine ideale Ergänzung zu DVB-T, weil alle deutschen öffentlich-rechtlichen
Digital- und Regionalsender in ihren diversen lokalen Varianten zu empfangen
sind plus ihre Rundfunkkanäle, die ja bei DVB-T auch nicht dabei sind. Für
Sportfans ist sicherlich auch noch der Sender DSF interessant:

http://zattoo.com

Die Systemvoraussetzungen für die Software sind erfreulich niedrig, sogar
meine alte Kiste (Pentium III 500 MHz mit Windows 2000) packt das halbwegs,
obwohl 1,5 GHz als Mindestvoraussetzung angegeben sind. Aufzeichnen kann man
die Streams allerdings nicht, sondern nur ansehen - also gilt wie auf der
offiziellen WDR-Seite für Rockpalast-Streams "nur gucken, nicht
anfassen..."
Und eine DSL- oder Kabel-Flatrate mit mindestens 1 MBit/s sollte man auch
schon haben (? 12,90 im Monat für 6 MBit/s bei Kabel Deutschland inkl.
Telefonanschluss, also keine Telekom-Grundgebühr mehr).

www.rockpalast.de/video_start.phtml

Noch ein Hinweis zum Rockpalast: Inzwischen hat die private Fan-Seite wieder
aufgemacht und präsentiert sich in komplett neuem Design mit erweiterten
Möglichkeiten (eigene Blogs usw.) und nach wie vor einem
Suche/Tausche-Forum. Man muss sich allerdings neu anmelden, auch wenn man
bei der alten Seite schon Mitglied war, und die alten Beiträge sind nicht
mehr vorhanden:

www.rockpalast-fans.de

ZZee ya, Hans-Jürgen



[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten